Nachrichten und Artikel

Wir sind schon lange als Dolmetscher tätig, und daher haben wir viele Informationen, Geschichten und ganz persönliche Einblicke. Brandaktuelle Nachrichten und Ereignisse finden Sie auf LinkedIn, Twitter und Facebook.

Diesen Artikel teilen:
Consultant interpreter and new Calliope member, Sergio Álvarez Rubio

Das internationale Netzwerk beratender Dolmetscher Calliope-Interpreters bekommt Verstärkung

 | Aus der Schule geplaudert
Das internationale Netzwerk beratender Dolmetscher Calliope-Interpreters freut sich über sein neues Mitglied: den erfahrenen beratenden Dolmetscher Sergio Álvarez Rubio.
Der Atlantische Regenwalt in Brasilien

Dolmetschdienstleistungen und Umweltbewusstsein

 | Beste Praktiken
Calliope-Interpreters engagiert sich für die Umwelt. Auch dieses Jahr kompensiert das internationale Netzwerk beratender Konferenzdolmetscher seine CO2-Emissionen durch die Pflanzung von 700 Bäumen im Atlantischen Regenwald an Brasiliens Ostküste.
Fern-Gebärdensprachdolmetschen bei einem Virtual Azure Community Day

Gebärdensprachendolmetschen bei Ihren Videokonferenzen

 | Beste Praktiken
Veranstaltungen sollten barrierefrei sein, und Videokonferenzen bilden keine Ausnahme. Wie können taube und taubblinde Menschen an Ihrer nationalen oder internationalen Videokonferenz teilnehmen? Calliope berät Sie gern.
Ferndolmetsch-Studio für 2 Dolmetscher in Athen

Ferndolmetschen? Wir sind bereit.

 | Geschäftsfragen
Eine nie dagewesene Krise erfordert neue Ansätze. Wir haben eine Reihe von Simultandolmetsch-Plattformen für Ihre Videokonferenzen getestet.
People meeting around a table discussing conference interpreting standards

ISO-Dolmetschnormen auf der Zielgeraden

 | Aus der Schule geplaudert
Vor kurzem wurden zwei internationale Normen zur Definition von Dolmetschdienstleistungen veröffentlicht, und eine dritte Norm über das Konferenzdolmetschen wird gerade erarbeitet.

Pionierarbeit für barrierefreies Simultandolmetschen

 | Beste Praktiken
Die israelischen Gastgeber des Eurovision Song Contest 2019 hatten das Ziel, die Veranstaltung einem möglichst breiten Publikum zugänglich zu machen. Daher wurden Konferenzdolmetscher damit beauftragt, in einfacher Sprache zu kommunizieren, damit Menschen mit kognitiven Behinderungen den Contest uneingeschränkt mitverfolgen konnten.